Beim Liegerad sind die Füße „voll im Wind”, sodass es im Winter etwas früher zu kalten Füßen kommen kann als beim aufrechten Fahrrad. Zwar gibt es dagegen kein Wundermittel, aber mit den folgenden Möglichkeiten hält man die Füße warm. Entscheidend ist die Kombination der folgenden Maßnahmen. Je kälter es wird, desto mehr muss man kombinieren:

Ich wiederhole: Die Kombination dieser Maßnahmen zählt. Eine Schuhheizung alleine bringt wenig, zusammen mit Neopren-Überziehern erzielt man aber schon eine gute Wirkung.

Zurück zur Tipp-Seite

Die Liegerad-Reiseberichte, Texte und Fotos auf dieser Homepage unterliegen – wie jede andere Website – dem Urheberrecht.