Bereits zum achten Mal fand das Liegerad-Ostertreffen (Paastreffen) in den Niederlanden statt, diesmal feierte es mit 101 Teilnehmern einen neuen Rekord. Da praktisch nur Holländer (und einige flämische Belgier) dabei waren, war ich der einzige Ausländer, der eine andere Muttersprache spricht. Mit Händen und Füßen (und einigen Brocken Niederländisch) klappte die Verständigung ganz gut, außerdem gab es ja noch englisch und bekanntermaßen verstehen viele Holländer deutsch.

Da ich die drei Tage vor dem Treffen mit meiner Freundin in Harderwijk (am Ijsselmeer) verbracht habe, hatte ich am Freitag vor Ostern nur etwa 40 km Anfahrt. Eigentlich hatte ich mich mit Anton und Robert in Nunspeet verabredet, um etwa 30 km zusammen anzureisen, aber die beiden hatten ihre Pläne kurzfristig geändert und die E-Mail erreichte mich nicht mehr. So bin ich alleine in Richtung Harskamp gestartet.







Zurück zu den Reiseberichten

Die Liegerad-Reiseberichte, Texte und Fotos auf dieser Homepage unterliegen – wie jede andere Website – dem Urheberrecht.